Was ist ein Fernstudium?

Das Fernstudium wird dadurch definiert, dass es sich um eine AusbildInfos über das Fernstudiumung handelt, die ortsunabhängig durchgeführt werden kann und nicht an bestimmte Zeiten gebunden ist.

So ist es möglich, ein Fernstudium auch neben dem Beruf auszuüben.
Dafür bekommen die Teilnehmer Unterlagen und Lehrmaterialien zugeschickt, dies sind die so genannten Studienbriefe.

In regelmäßigen Abständen bekommen sie so neue Lerninhalte.

Dabei findet das Lernen heute nicht mehr nur mit Hilfe der Unterlagen auf Papier statt, sondern es werden auch CDs, Videos und das E-Learning, also das Lernen via Computer und Internet, genutzt.

Durch das Internet haben sich hier ganz neue Möglichkeiten ergeben, denn damit ist das Lernen nicht einmal mehr auf bestimmte Landesgrenzen beschränkt.

Jedes Lernheft oder der Studienbrief endet mit den Hausaufgaben.

Diese werden an den Betreuer geschickt. Der Versand kann wieder per Post oder Internet erfolgen. Diese Hausaufgaben werden kontrolliert und bewertet, außerdem kann der Betreuer ein Feedback zum Lernstand und zu eventuellen Problemen geben.

 

Kursbetreuer sind die Ansprechpartner

Der Kursbetreuer ist der Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Weiterbildung.
Er hilft auch dabei, das Gelernte in der nötigen Form im Alltag umzusetzen. E-Mail, Fax oder Telefon sowie der Postweg sind die Kanäle für die Kommunikation zwischen Kursteilnehmern und Betreuern, wobei die erstgenannte Möglichkeit inzwischen allen anderen den Rang abgelaufen hat.

Teilweise werden Online-Studienzentren angeboten. Diese haben den Vorteil, dass ein Austausch hier auch zwischen den Teilnehmern möglich ist. Es werden Kontakte ermöglicht und die Teilnehmer bekommen die Chance, ihre eigenen Erfahrungen anderen mitzuteilen.

 

Präsenzphasen und Prüfungen beim Fernstudium

Je nach Lehrgang wird das Lernen nicht vollständig von zu Hause aus durchgeführt, sondern es werden auch Präsenzphasen gefordert. Diese können verpflichtend sein oder freiwillig. Bei der Gelegenheit können sich Studenten und Betreuer einmal von Angesicht zu Angesicht kennenlernen.

Es gibt auch Lehrgänge, bei denen es Pflicht ist, zu Prüfungen an einen bestimmten Ort zu fahren. In erster Linie ist das bei staatlichen Prüfungen der Fall oder bei solchen, die vor der IHK durchgeführt werden.

Die Prüfungszentren sind über das ganze Land verteilt, allerdings muss teilweise eine längere Fahrt in Kauf genommen werden, um sie zu erreichen.