Mitarbeiter beim Bundesnachrichtendienst

Der Bundesnachrichtendienst, kurz BND, ist eine Behörde, die weltweit agiert.

Die Ausrichtung auf internationale Entwicklungen in wirtschaftlicher, politischer, wissenschaftlich-technischer sowie militärischer Hinsicht macht es vonnöten, dass die Mitarbeiter mit Fremdsprachen bestens vertraut sind, bzw. dass Übersetzer und Dolmetscher mit hervorragenden Sprachkenntnissen hier tätig sind.

Voraussetzungen für die Tätigkeit beim BND

Muttersprachler werden bei einer Bewerbung beim Bundesnachrichtendienst sicherlich bevorzugt behandelt, auch wenn sie nicht ausschließlich eingestellt werden. Hinsichtlich der Sprachkenntnisse gilt, dass diese mit denen eines Muttersprachlers vergleichbar sein müssen.

Wer eine Sprache also gelernt hat, sollte die hier erworbenen Kenntnisse durch Aufenthalte im Ausland so perfektioniert haben, dass es keine „gelernte“ Sprache mehr ist, sondern eine natürlich, die wie die eigene Muttersprache anwendbar ist.

Auch auf die Deutschkenntnisse wird geachtet, sie werden im Allgemeinen hervorragend sowohl in Wort als auch in Schrift gefordert.

 akad Ausbildung zum  Übersetzer
AKAD – eine Hochschule mit sehr gutem Ranking
  erwerben Sie: Staatlich geprüfter Übersetzer / geprüfte Übersetzerin
AKAD-Angebot für die Sprachen
Englisch |Französisch Spanisch
  informieren AKAD – Infomaterial anfordern
 und testen AKAD – Anmelden und 4 Wochen kostenlos testen

Des Weiteren wird darauf geachtet, dass das Hörverstehen sehr gut ausgeprägt ist. Teamfähigkeit und Flexibilität gehören, wie in den meisten Berufen, auch für Dolmetscher und Übersetzer beim BND dazu.

Wer sich beim BDN bewirbt, muss mit einer Sicherheitsüberprüfung rechnen. Auflagen und Einschränkungen müssen hingenommen werden und es muss auf Reisen verzichtet werden, die als sicherheitsgefährdend gelten – etwa, weil Warnungen durch das Auswärtige Amt ausgesprochen wurden.

Die deutsche Staatsangehörigkeit ist eine weitere Voraussetzung für eine Anstellung hier.

Von den Bewerbern werden zudem sehr gute Kenntnisse über Gepflogenheiten, Menschen und Kultur des betreffenden Sprachraums gefordert, außerdem Zuverlässigkeit und Diskretion.

Aufgaben beim BND

Die Tätigkeit des Simultandolmetschens wird beim BND nur selten erforderlich.




Die Dolmetscher und Übersetzer begleiten die Vertreter des BND zum Beispiel zu Tagungen und Kongressen sowie zu anderen Reisen ins Ausland.

Die einzelnen Tätigkeiten der angestellten Übersetzer und Dolmetscher unterscheiden sich gar nicht so sehr von denen, die auch bei freiberuflichen Sprachmittlern üblich sind.

Allerdings ist die Abwechslung sicherlich deutlich höher. Zudem werden natürlich besondere Anforderungen an die Verschwiegenheit gestellt und es ist nicht möglich, im gesamten Bekanntenkreis über die eigene Tätigkeit zu sprechen.

 akad Sprachen im AKAD-Fernstudium erlernen
– einer Hochschule mit sehr gutem Ranking
  erwerben Sie: Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch und/oder Spanisch
Hier das komplette AKAD-Angebot für die Sprachen
Englisch | Französisch | Spanisch
  informieren AKAD – Infomaterial anfordern
 und testen AKAD – Anmelden und 4 Wochen kostenlos testen

Die Mitarbeiter hier übersetzen im Auftrag der einzelnen Fachabteilungen verschiedene Texte mit wirtschaftlichem, politischem, technischem oder militärischem Inhalt.

Möglich ist es auch, als Übersetzer oder Dolmetscher an der Schule des BND Lehrtätigkeiten zu übernehmen.

Lehrgänge werden hier konzeptioniert und betreut und es wird für die sprachliche Qualifizierung der Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes gesorgt.