Eignung als Fachübersetzer

Wer im Beruf als Fachübersetzer tätig sein möchte, der muss unbedingt über ein gehöriges Maß an Stressresistenz verfügen.

Der Arbeitsalltag kann sehr anstrengend sein und über allem steht in der Regel der Termindruck.

Kaum ein Kunde wird einsehen, dass er warten soll, daher ist der Fachübersetzer häufig in der Position, dass er (bei entsprechender Auftragslage) auch am Wochenende oder an Feiertagen arbeiten muss.

Das sollte zwar nicht die Regel sein, wird aber immer wieder vorkommen.

Wer nun darüber nachdenkt, als Fachübersetzer tätig zu werden, der sollte einige Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen, wenn er Erfolg haben möchte.

Fachübersetzer sind perfekt in der Muttersprache und in ihrem Fachgebiet

So muss die Muttersprache natürlich perfekt beherrscht werden.

Eine Fremdsprache muss ebenso gut beherrscht werden, wie die eigene Muttersprache.

Auch, wer nicht aus dem Englischen oder in diese Sprache übersetzen möchte, sollte Kenntnisse davon haben.

Denn häufig werden Verhandlungen auf Englisch geführt oder es werden Absprachen in der Sprache getroffen, auch wenn die eigentliche Übersetzung zwischen zwei anderen Sprachen stattfinden soll.

Der Punkt der sprachlichen Kompetenz ist einer der wichtigsten für den Beruf als Übersetzer und Dolmetscher.

Hinzu kommt die so genannte Übersetzungskompetenz. Der Fachübersetzer muss in der Lage sein, Sachverhalte korrekt zu übertragen und zwar sowohl sprachlich, als auch inhaltlich. Das heißt, dass der Inhalt eines Textes erkannt werden muss, dabei kommt es auch auf die sprachlichen Feinheiten an.

An dieser Stelle kommt die AKAD mit ihrem Angebot ins Spiel, die das Fernstudium für verschiedene Sprachen anbietet.

 akad Sprachen im Fernstudium erlernen
– einer Hochschule mit sehr gutem Ranking
  erwerben Sie: Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch und/oder Spanisch
Hier das komplette AKAD-Angebot für die SprachenEnglisch | Französisch | Spanisch
  informieren AKAD – Infomaterial anfordern
 und testen AKAD – Anmelden und 4 Wochen kostenlos testen

Fachübersetzer beherrschen fachliche Ausdrücke und Terminologien

Der Fachübersetzer sollte sich mit fachlichen Ausdrücken und Terminologien nicht schwer tun.

Wenn er auf ein bestimmtes Gebiet spezialisiert ist, erleichtert das natürlich ungemein die Übersetzungsarbeit.

Wer mit dem Wörterbuch jedes zweite Wort eines Textes für die Übersetzung nachschlagen muss, hat nicht unbedingt die besten Karten auf dem Weg zum erfolgreichen Fachübersetzer.

Das Fachwissen muss mindestens in einem Sachgebiet vorhanden sein.

 akad AKAD-Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer
– einer Hochschule mit sehr gutem Ranking
  erwerben Sie: Staatlich geprüfter Übersetzer / geprüfte Übersetzerin
AKAD-Angebot für die SprachenEnglisch |Französisch Spanisch
  informieren AKAD – Infomaterial anfordern
 und testen AKAD – Anmelden und 4 Wochen kostenlos testen

Fachübersetzer nutzen Office-, Kommunikations- und Übersetzungssoftware

Natürlich sollte der Fachübersetzer den Rechner beherrschen, sollte Recherchen im Internet durchführen können und in der Lage sein, die gängigen Office-Programme anzuwenden.

Auch die üblichen Kommunikations- sowie Übersetzungssoftwares sollten sicher angewendet werden können.

Da, wie bereits erwähnt, der Termindruck eines Fachübersetzers nicht wenig ist, sollte er über ein hohes Maß an Zeit- und Selbstmanagement verfügen und überdies dazu fähig sein, seinen Arbeitsalltag zu organisieren.